Op werkdagen voor 23:00 besteld, morgen in huis Gratis verzending vanaf €20
, , , , , , , , , , , , , , , e.a.

Vereinbarungen zur einheitlichen Untersuchung und Beurtheilung von Nahrungs- und Genussmitteln sowie Gebrauchsgegenständen für das Deutsche Reich

Ein Entwurf festgestellt nach den Beschlüssen der auf Anregung des Kaiserlichen Gesundheitsamtes einberufenen Kommission deutscher Nahrungsmittel-Chemiker

Paperback Duits 1902 9783642989254
Verwachte levertijd ongeveer 8 werkdagen

Samenvatting

Am 5. Januar 1901 trat die Kommission zur Vereinbarung ein­ heitlicher Verfahren fiir die Untersuchung von Nahrungsmitteln, Genussmitteln und Gebrauchsgegenstiinden zu ihrer 5. und letzten Plenarversammlung im Kaiserlichen Gesundheitsamte zu Berlin zusammen. Ausser den standigen Mitgliedern del' Kommission nahmen an del' Sitzung Theil: Als Referent del' bayerischen Ver­ einigung: Ober-Inspektor Dr. Rottger-Wiirzburg; als Vertreter des Vereins deutscher Chemiker: Medizinalrath Dr. E. A. Merck­ Darmstadt und Prof. Dr. Hintz-Wiesbaden; vom Verbande selb­ standiger offentlicher Chemiker Deutschlands Dr. Pop p -Frankfurt a. M. Ausserdem waren anwesend Dr. Bomer-Miinster i. W. , sowie vom Kaiserlichen Gesundheitsamt: Geheimer Regierungsrath Dr. 0 h- millIer, Regierungsrath Dr. Gotzke, Regierungsrath Dr. Kerp, sowie Dr. Fritzweiler und Dr. Schmidt. In del' Versammlung gelangten die Abschnitte: Mate, Luft, Gebrauchsgegenstande, Kaffee und Kafl'eeersatzstoffe zur Berathung und Annahme. Darauf traten die Anwesenden - unter Vorsitz des Geheimen Regierungsraths Professor Dr. Konig-Miinster - in eine Besprechung del' Vorarbeiten zur Festsetzung einheitlicher Gebiihren­ satze fiir Untersuchungen von Nahrungsmitteln etc. ein und ertheilten dem Entwurf von Gebiihrensatzen nach den, am vorhergehenden Tage gefassten Beschliissen del' aus Mitgliedern del' Versammlung gebildeten engeren Kommission ihre Zustimmung; hierbei wurde gleichzeitig dem Wunsche Ausdruck gegeben, dass die Aufnahme des Tarifs in den "Vereinbarungen" als Anhang erfolgen moge. In das vorliegende 3. Heft del' "Vereinbarungen" haben die noch aus­ stehenden Abschnitte in folgender Reihenfolge Aufnahme gefunden: Bier, Kaffee, Kaffee-Ersatzstoffe, Thee, Mate, Kakao und Chokolade, Tabak, Luft und Gebrauchsgegenstande, endlich als Anhang del' Entwurf von Gebiihrensatzen. Vorwort.

Specificaties

ISBN13:9783642989254
Taal:Duits
Bindwijze:paperback
Aantal pagina's:184
Uitgever:Springer Berlin Heidelberg
Hoofdrubriek:

Lezersrecensies

Wees de eerste die een lezersrecensie schrijft!

Geef uw waardering

Zeer goed Goed Voldoende Matig Slecht

Inhoudsopgave

Bier.- I. Allgemeiner Theil.- A. Begriffserklärung und Beschaffenheit des Bieres.- B. Ersatzstoffe für Malz and Hopfen. Zusätze und Verfälschungen des Bieres.- II. Untersuchungsverfahren.- A. Probenentnahme.- B. Chemische Untersuchung.- 1. Wesentliche Bestimmungen.- a) Bestimmung des specifischen Gewichtes und des Extraktgehalts.- b) Bestimmung des Alkoholgehaltes.- c) Bestimmung der Kohlenhydrate.- d) Bestimmung der stickstoffhaltigen Verbindungen.- e) Bestimmung der Mineralbestandtheile.- f) Bestimmung der Gesammtsäure, der flüchtigen Säure und der Kohlensäure.- 2. Im einzelnen Falle nothwendige Bestimmungen.- a) Nachweis künstlicher Süssstoffe.- b) Bestimmung des Glycerins.- c) Bestimmung der Schwefelsäure, des Kalkes und der Phosphorsäure.- d) Bestimmung der schwefligen Säure.- e) Bestimmung des Chlors.- f) Nachweis und Bestimmung der Salicylsäure.- g) Nachweis von Borsäure.- h) Nachweis und Bestimmung der Flusssäure und ihrer Verbindungen.- i) Nachweis von Benzoësäure.- k) Nachweis von Formaldehyd (Formalin).- 1) Nachweis von Hopfenersatzstoffen (Bitterstoffen).- m) Nachweis von Neutralisationsmitteln.- n) Nachweis von Theerfarbstoffen.- C. Mikroskopische Untersuchung.- III. Regeln für die Beurtheilung der Biere.- Litteratur.- Kaffee.- A. Vorbemerkungen.- 1. Beschreibung des Kaffees.- 2. Zubereitung des Rohkaffees.- 3. Handelssorten.- 4. Zusammensetzung des Kaffees.- 5. Beobachtete Verfälschungen.- B. Probenentnahme.- C. Untersuchungsverfahren.- 1. Prüfung auf Beimengung künstlicher Kaffeebohnen.- 2. Prüfung auf künstliche Färbung.- 3. Prüfung auf Ueberzugsmittel (Fett, Paraffin, Vaselin, Glycerin, Schellack etc.).- 4. Bestimmung der abwaschbaren Stoffe nach dem Verfahren von Hilger.- 5. Bestimmung der Extraktausbeute.- 6. Bestimmung des Wassers.- 7. Bestimmung der Asche, des Chlors und der Kieselsäure.- 8. Bestimmung des Gesammtstickstoffs.- 9. Bestimmung des Koffeins.- 10. Bestimmung des Fettes.- 11. Bestimmung des Zuckers (Nach Kornauth).- 12. Bestimmung der in Zucker überführbaren Stoffe.- 13. Bestimmung der Rohfaser.- 14. Prüfung auf Cichorie und Karamel.- D. Anhaltspunkte zur Beurtheilung.- I. Ungebrannter Kaffee.- II. Gerösteter Kaffee.- Kaffee-Ersatzstoffe.- A. Vorbemerkungen.- 1. Begriffsbestimmung.- 2. Zusammensetzung.- 3. Verfälschungen.- B. Probenentnahme.- C. Untersuchungsverfahren.- 1. Chemische Untersuchung.- a) Bestimmung des Wassers.- b) Bestimmung des in Wasser löslichen Theiles.- c) Bestimmung des Zuckers.- d) Bestimmung der durch Säuren in Zucker überführbaren löslichen Stoffe.- e) Bestimmung von Fett, Rohfaser und Asche mit Sand.- 2. Untersuchung auf Schimmelpilze.- 3. Mikroskopische Untersuchung.- D. Anhaltspunkte zur Beurtheilung von Kaffee-Ersatzstoffen.- Litteratur.- Thee.- Charakteristik.- Theesorten.- I. Chinesischer Thee.- II. Ceylon-Thee.- III. Java-Thee.- Bestandtheile.- Zufällige Beimengungen und bis jetzt beobachtete Verfälschungen.- Untersuchungsverfahren.- I. Chemische Untersuchung.- a) Bestimmung des Wassers.- b) Bestimmung der Asche.- c) Bestimmung des Koffeins.- d) Bestimmung des wässrigen Extraktes.- e) Gerbstoffbestimmung.- f) Nachweis künstlicher Färbung.- II. Mikroskopisch-botanische Prüfung.- Beurtheilung.- Litteratur.- Mate oder Paraguay-Thee.- Charakteristik.- Zufällige Beimengungen und bis jetzt beobachtete Verfälschungen.- Chemische Bestandtheile.- Untersuchung und Beurtheilung.- Litteratur.- Kakao und Chokolade.- Vorbemerkungen.- Gesichtspunkte für die Untersuchung.- I. Ausführung der chemischen Untersuchung, Probenentnahme.- a) Bestimmung des Wassers.- b) Bestimmung der Asche.- c) Bestimmung des Fettes.- Untersuchung des Fettes auf Reinheit.- d) Bestimmung des Theobromins und Koffeins.- e) Bestimmung der Stickstoffsubstanz.- f) Bestimmung der Stärke.- g) Bestimmung der Rohfaser.- h) Bestimmung des Zuckers.- II. Mikroskopisch-botanische Untersuchung.- Anhaltspunkte zur Beurtheilung.- Litteratur.- Tabak.- Gewinnung und Verarbeitung.- Chemische Bestandtheile.- Verfälschungen des Tabaks.- Gesichtspunkte für die Untersuchung.- Die chemische Untersuchung des Tabaks.- a) Bestimmung des Wassers.- b) Bestimmung des Gesammtstickstoffs.- c) Bestimmung der Salpetersäure.- d) Bestimmung des Nikotins.- e) Bestimmung des Ammoniaks.- f) Die Bestimmung der proteïnartigen Stickstoffverbindungen.- g) Die Bestimmung des Stickstoffs in Amidoverbindungen.- h) Bestimmung des Harz- und Fettgehalts.- i) Bestimmung der Cellulose (Rohfaser).- k) Die Bestimmung des Zuckers.- 1) Bestimmung der Stärke.- m) Die Bestimmung der wasserlöslichen Extraktstoffe.- n) Bestimmung der Asche.- Mikroskopische Untersuchung.- Bestimmung der Glimmdauer und Brennbarkeit.- Anhaltspunkte für die Beurtheilung des Tabaks.- Litteratur.- Luft.- Bestandtheile der Luft.- Verunreinigungen.- Gesichtspunkte für die Untersuchung.- Ausführung der Untersuchungen.- I. Wichtige und häufig vorzunehmende Untersuchungen.- 1. Bestimmung der Temperatur.- 2. Bestimmung des Wassergehaltes der Luft.- 3. Bestimmung der Kohlensäure.- 4. Bestimmung des Kohlenoxyds.- 5. Bestimmung der Staub- und Russtheilchen.- 6. Feststellung der Anzahl und Art der Bakterienkeime und Pilze.- II. Wünschenswerthe oder nur selten auszuführende Untersuchungen.- 1. Bestimmung des Sauerstoff- und Ozongehaltes.- 2. Bestimmung des Salzsäuregases.- 3. Bestimmung des Chlors.- 4. Bestimmung des Schwefelwasserstoffs.- 5. Bestimmung der schwefligen Säure.- 6. Bestimmung der Schwefelsäure.- 7. Bestimmung des Ammoniaks.- 8. Bestimmung der salpetrigen Säure und der Salpetersäure; des Wasserstoffsuperoxyds im Regenwasser.- 9. Prüfung auf Metalldämpfe.- 10. Nachweis von schweren und leichten Kohlenwasserstoffen.- 11. Prüfung auf die Anwesenheit von Fluorwasserstoff.- Anhaltspunkte für die Beurtheilung.- Litteratur.- Gebrauchsgegenstände.- 1. Begriffserklärimg im Allgemeinen.- 2. Gesetzliche Anforderungen im Allgemeinen.- 3. Untersuchung im Allgemeinen.- A. Spielwaaren.- Begriffserklärung.- I. Spielwaaren aus Metall.- 1. Gesetzliche Anforderungen.- 2. Untersuchung.- II. Spielwaaren aus Kautschuk.- 1. Gesetzliche Anforderungen.- 2. Untersuchung.- III. Spielwaaren aus Wachsguss.- 1. Begriffserklärung.- 2. Gesetzliche Anforderungen.- 3. Untersuchung.- B. Ess-, Trink- und Kochgeschirre.- Begriffserklärung.- I. Metallgegenstände.- 1. Gesetzliche Anforderungen.- 2. Untersuchung.- II. Töpfergeschirre und Emailgeschirre.- 1. Gesetzliche Anforderungen.- 2. Untersuchung.- III. Kautschukgegenstände.- 1. Gesetzliche Anforderungen.- 2. Untersuchung.- C. Farben.- Begriffserklärung.- I. Farben für Nahrung- und Genussmittel.- 1. Gesetzliche Anforderungen.- 2. Untersuchung.- a) Prüfung auf anorganische Farbstoffe.- b) Prüfung auf organische Farbstoffe.- II. Farben zur Herstellung von Oblaten.- 1. Gesetzliche Anforderungen.- 2. Untersuchung.- III. Farben für Gefässe, Umhüllungen oder Schutzbedeckungen zur Aufbewahrung oder Verpackung von Nahrung- und Genussmitteln.- 1. Gesetzliche Anforderungen.- 2. Untersuchung.- IV. Farben für Buch- und Steindruck auf Gefässen, Umhüllungen oder Schutzbedeckungen für Nahrungsmittel etc., auf kosmetischen Mitteln oder Spielwaaren.- 1. Gesetzliche Anforderungen.- 2. Untersuchung.- V. Farben zur Herstellung kosmetischer Mittel.- 1. Begriffserklärung.- 2. Gesetzliche Anforderungen.- 3. Untersuchung.- VI. Farben zur Herstellung von Spielwaaren (einschliesslich der Bilderbogen und Bilderbücher für Kinder), Blumentopfgittern und künstlichen Christbäumen.- 1. Gesetzliche Anforderungen.- 2. Untersuchung.- a) Prüfung auf anorganische Stoffe.- b) Prüfung auf organische Farbstoffe.- VII. Tuschfarben.- 1. Gesetzliche Anforderungen.- 2. Untersuchung.- VIII. Farben für Tapeten, Möbelstoffe, Teppiche, Stoffe zu Vorhängen oder Bekleidungsgegenständen, Masken, Kerzen, sowie künstliche Blätter, Blumen und Früchte, Schreibhülfsmittel, Lampen- und Lichtschirme, sowie Lichtmanschetten.- 1. Gesetzliche Anforderungen.- 2. Untersuchung.- IX. Wasser- oder Leimfarben zur Herstellung des Anstrichs von Fussböden, Decken, Wänden, Thüren, Fenstern der Wohnoder Geschäftsräume, von Roll-, Zug- und Klappläden oder Vorhängen, von Möbeln und sonstigen häuslichen Gebrauchsgegenständen.- 1. Gesetzliche Anforderungen.- 2. Untersuchung.- D. Petroleum.- Begriffserklärung.- 1. Gesetzliche Anforderung.- 2. Untersuchung.- Litteratur.- Anhang: Entwurf von Gebührensätzen für Untersuchungen von Nahrungsmitteln und Genussmitteln sowie Gebrauchsgegenständen im Sinne des Nahrungsmittelgesetzes vom 14. Mai 1879.- Alphabetisches Sachregister.

Managementboek Top 100

Rubrieken

Populaire producten

    Personen

      Trefwoorden

        Vereinbarungen zur einheitlichen Untersuchung und Beurtheilung von Nahrungs- und Genussmitteln sowie Gebrauchsgegenständen für das Deutsche Reich