Op werkdagen voor 23:00 besteld, morgen in huis Gratis verzending vanaf €20
,

Der Mythos von der Strafrechtsakzessorietät der §§ 2339 ff. BGB

Kritische Betrachtung der Vorschriften zur Erbunwürdigkeit

Paperback Duits 2020 9783658301132
Verwachte levertijd ongeveer 8 werkdagen

Samenvatting

Julian Lutzebäck setzt sich mit dem Rechtsinstitut der Erbunwürdigkeit auseinander. Insbesondere das Telos der Vorschriften tangiert sowohl zivil- als auch strafrechtliche Aspekte. Im Kern geht es um die Frage: Handelt es sich bei der Erbunwürdigkeit um eine Sanktion inter partes? Sind Kunstgriffe in die Dogmatik des Kriminalstrafrechts wünschenswert oder vielmehr vermeidbar? Der Autor zweifelt die Konsistenz kriminalstrafrechtsakzessorischer Erklärungsansätze an. Im Rahmen der Ausarbeitung unternimmt Julian Lutzebäck eine Herleitung ad maiore ad minus: Zunächst werden die historischen Ursprünge des Rechtsinstituts der Erbunwürdigkeit dargestellt. Die sich anschließende kritische Überprüfung des Rechtsstands de lege lata kommt zu dem Ergebnis, dass nicht etwa einer strafrechtsakzessorischen Lesart, sondern einer Normanwendung am Maßstab des Schutzes des wahren Erblasserwillens der Vorrang einzuräumen ist. Das Werk mündet in konkreten Reformvorschlägen, welche an die nach Auffassung des Autors vorzugswürdigen Regelungsmotive anknüpfen.

Specificaties

ISBN13:9783658301132
Taal:Duits
Bindwijze:paperback
Uitgever:Springer Fachmedien Wiesbaden
Hoofdrubriek:

Lezersrecensies

Wees de eerste die een lezersrecensie schrijft!

Geef uw waardering

Zeer goed Goed Voldoende Matig Slecht

Inhoudsopgave

Zivilrechtliche Sanktionsnorm.- Schutz des hypothetischen Erblasserwillens.- Würde des Erblassers, Moral und Rechtsempfinden.

Managementboek Top 100

Rubrieken

Populaire producten

    Personen

      Trefwoorden

        Der Mythos von der Strafrechtsakzessorietät der §§ 2339 ff. BGB