Op werkdagen voor 23:00 besteld, morgen in huis Gratis verzending vanaf €20
,

Vertrieb trifft Hirnforschung

Mit intelligenter Gesprächsstrategie Kunden einfach kaufen lassen

Gebonden Duits 2021 9783658342401
Verwachte levertijd ongeveer 8 werkdagen

Samenvatting

Dieses Buch beschreibt eine Verkaufsgesprächsstrategie, die auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Hirnforschung basiert und Mitarbeitern im Vertrieb eine Blaupause für systematische, nicht-manipulative, strukturierte Kundengespräche bietet.

Warum führen Verhandlungen manchmal zum Erfolg und ein anderes Mal nicht? Warum reagieren Kunden einmal positiv und einmal negativ bei vergleichbaren Abläufen und Entscheidungsprozessen? All diesen Fragen gehen die Autoren nach und zeigen anhand von konkreten Beispielen aus dem Vertriebsalltag in Verbindung mit aktuellen Erkenntnissen aus der Hirnforschung, welche Art von Kommunikation Ihren Erfolg sichert. Sie beschreiben, wie es gelingt, das Verhalten von Kunden, deren typische und individuelle Denkweisen sowie die zeitlichen Abläufe ihrer Entscheidungsprozesse besser zu deuten. Und Sie erfahren auch, wie ethisch der Prozess des Verkaufens sein kann, wenn man die richtige Philosophie, ein positives Menschenbild sowie Respekt und Wertschätzung zugrunde legt und Kunden einfach kaufen lässt.

Wenn Sie im Vertrieb tätig sind und Ihre Kommunikation mit bestehenden und potenziellen Kunden optimieren möchten, ist dieses Buch genau richtig für Sie.

Specificaties

ISBN13:9783658342401
Taal:Duits
Bindwijze:gebonden
Uitgever:Springer Fachmedien Wiesbaden
Hoofdrubriek:

Lezersrecensies

Wees de eerste die een lezersrecensie schrijft!

Geef uw waardering

Zeer goed Goed Voldoende Matig Slecht

Inhoudsopgave

Die Rolle der Hirnforschung im Verkaufsgespräch.- Motivationstypologie und die Gehirn-zu-Gehirn-Synchronität.- Die Vertriebs-Erfolgs-Spirale und das Nutzenmodell.- Belohnungssystem und Verkaufsabschlüsse ohne Druck.

Managementboek Top 100

Rubrieken

Populaire producten

    Personen

      Trefwoorden

        Vertrieb trifft Hirnforschung