Op werkdagen voor 23:00 besteld, morgen in huis Gratis verzending vanaf €20
,

Software-Schutz

Rechtliche, organisatorische und technische Maßnahmen

Paperback Duits 1986 9783211819661
Verwachte levertijd ongeveer 8 werkdagen

Samenvatting

Der Software-Schutz umfaBt zum einen den Schutz von Software von Endbeniitzern vor unbefugtem Zugriff und den Schutz von Computern vor unbefugter Beniitzung, zum anderen den Schutz von Software vor illegaler VervieWntigung. Da Software ein machtiges Werkzeug sein kann und sich zu minimalen Kosten in Serie produzieren laBt, ist das Risiko des MiBbrauchs besonders hoch. Der illegale Verkauf und Tausch von PC-Software ist heute schon weit verbreitet. Viele wissen dabei nicht, daB sie eigentlich etwas Unrechtes tun. Auch das miBbrauchliche Eindringen in fremde Computer hat in den letzten lahren stark zugenommen. Durch die groBflachige Ver­ netzung von Terminals und Computern ist die Verwundbarkeit sol­ cher Computersysteme groBer geworden. Herkommliche PaBwortsy­ steme bieten zu wenig Schutz. Eine wesentliche Verbesserung er­ moglichen neue Entwicklungen wie PaBwortalgorithmen, die Einbe­ ziehung von biometrischen Daten und innovative Technologien wie die Chipkarte. Es besteht also die Notwendigkeit, Computer und Software vor der unberechtigten Beniitzung wirkungsvoll zu schiitzen, um einer­ seits den MiBbrauch eines machtigen Werkzeugs zu verhindern und andererseits den Softwareproduzenten und -ha.ndlern die ihnen zu­ stehenden Einnahmen zu garantieren. Es gibt heute erst relativ wenige Veroffentlichungen zum Thema des Software-Schutzes, und diese beschaftigen sich nur mit speziel­ len Teilgebieten. Das vorliegende Buch ist das erste umfassende Werk zu diesem Thema. Es erlautert neb en den gangigen auch viele bisher unveroffentlichte Schutzmethoden, auBerdem wurde erstmals der Versuch einer Klassifizierung der Verfahren unternommen. So lernt der Leser die wichtigsten Software-Schutzmethoden kennen, zu bewerten und anzuwenden. Wien, im November 1986 Ernst Piller Albert WeiBenbrunner Inhalt Zusammenfassung ................ .

Specificaties

ISBN13:9783211819661
Taal:Duits
Bindwijze:paperback
Aantal pagina's:204
Uitgever:Springer Vienna

Lezersrecensies

Wees de eerste die een lezersrecensie schrijft!

Geef uw waardering

Zeer goed Goed Voldoende Matig Slecht

Inhoudsopgave

Zusammenfassung.- 1. Allgemeines zum Thema Software-Schutz.- 1.1 Paß wortschutz.- 1.2 Mehrfachbenutzungsschutz.- 1.3 Der Software-Markt.- 1.4 Erscheinungsformen des Software-Diebstahles.- 1.5 Ursachen und Gründe des Software-Diebstahles.- 2. Organisatorischer Software-Schutz.- 2.1 Allgemeines.- 2.2 Schutz des Sourcecodes.- 2.3 Mutwillige Zerstörung der Software.- 3. Rechtsschutz von Computer-Software.- 3.1 Der Urheberrechtsschutz.- 3.2 Der Software-Vertrag.- 3.3 Der Schutz aus dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG).- 3.4 Der Patentschutz.- 3.5 Zusammenfassung.- 4. Technischer Software-Schutz.- 4.1 Anforderungen an ein technisches Software-Schutzsystem.- 4.2 Klassifizierung der Verfahren.- 5. Eingabe-Schutzsysteme.- 5.1 Passive Eingabesysteme.- 5.1.1 Personenbezogene Eingabe.- 5.1.2 Maschinelle (sonstige) Eingabe.- 5.2 Aktive Eingabesysteme.- 5.2.1 Personenbezogene Eingaben.- 5.2.2 Maschinelle (sonstige) Kommunikation.- 6. Ausgabe-Schutzsysteme.- 7. Ein/Ausgabeschutzsysteme.- 7.1 Passive Ein/Ausgabesysteme.- 7.2 Aktive Ein/Ausgabesysteme.- 7.2.1 Personenbezogene Daten.- 7.2.2 Maschinelle Kommunikation.- 8. Disketten-Manipulation.- 8.1 Löschung (logische Zerstörung) einer Spur.- 8.2 Verlegung des Kataloges (Inhaltsverzeichnisses).- 8.3 Verwendung einer zusätzlichen Spur.- 8.4 Abfrage des Schreibschutzes.- 8.5 Änderung des Formates der Diskette.- 8.6 Synchronisierte Spuren.- 8.7 Nibble-Zählung (Nibble-Count).- 8.8 Halbspuren (Half Tracks).- 8.9 Viertelspuren (Quarter Tracks).- 8.10 Synchronisierte Halb-und Viertelspuren.- 8.11 Mechanische Zerstörung eines Diskettenbereiches.- 8.12 Spiralspuren (Spiral Tracking, Track Acring).- 8.13 Track Imaging (Spurbildüberprüfung).- 8.14 Bit Insertion.- 8.15 Diskette mit Fingerabdruck.- 8.16 Vor-und Nachteile der Disketten-Manipulation.- 8.17 Softwareinstallation auf Platte.- 9. Software-Veränderung.- 9.1 Komplette Software-Verschlüsselung.- 9.2 Einchip-Lösung.- 9.3 Weitere Lösungen.- 9.3.1 Teillösung.- 9.3.2 Entschlüsselung bei der Ausführung.- 9.4 Probleme beim Vertrieb von verschlüsselter Software.- 10. Schutz von Telesoftware.- 10.1 Was ist Telesoftware?.- 10.2 Technischer Schutz von Telesoftware.- 10.2.1 Schutz vor der Übertragung in das Endgerät.- 10.2.2 Schutz während der Übertragung.- 10.2.3 Schutz im Endgerät.- 10.2.4 Schutz vor Manipulation der Verrechnung.- 11. Beispiele.- 11.1 Soft*Seal.- 11.2 The Vault.- 11.3 Paßworttest.- 11.4 Applell-Diskettenschutzmethoden und deren Umgehungsmöglichkeiten.- 11.5 Hardware-Sicherheitseinheit.- 11.6 Software für Rechnerboards.- 11.7 Einchip-Mikrocomputer.- 11.8 Paßwortverschlüsselung.- 1. Chipkarte.- 2. Aufbau einer Standarddiskette.- 3. Aufbau einer Applell-Diskette.- 4. Telesoftware in BTX-Systemen.- 5. Telesoftware im Teletextbereich.- 6. Kryptologie.

Alle 100 bestsellers

Rubrieken

Populaire producten

    Personen

      Trefwoorden

        Software-Schutz